Mein Name ist Florian Schwung, ich bin ein Auszubildender im Gebäudereiniger-Handwerk und arbeite bei der Firma Universal Gebäudemangemant und Dienstleistungen GMBH & Co.KG in Ludwigsburg.

Ich bin im ersten Lehrjahr, meine Ausbildung ist aufgeteilt in mehreren Blöcken, in denen ich teilweise in der Schule oder im Betrieb bin. Die Ausbildung als Gebäudereiniger macht mir sehr viel Spaß und ich kann sie auch nur weiterempfehlen! 

Die meiste Zeit bin ich selbstständig im Betrieb unterwegs. Wir sind 2 Azubis in einem Objekt. Mein Arbeitstag fängt die meiste Zeit so an, dass ich von 6 Uhr morgens bis 9 Uhr morgens Müll sammle rund um mein Objekt, dem Breuninger Land – Ludwigsburg. An sich macht das schon sehr Spaß, man ist an der frischen Luft, sieht immer wieder nette Menschen mit denen man sich unterhalten kann und es ist fast immer stressfrei. Sollte der andere Azubi jedoch draußen Müll sammeln befindet sich einer im Objekt und bekommt dort verschiedene Aufgaben von unserer Vorarbeiterin.

Nach 9 Uhr treffen wir uns vor unserem Lager. Dort bekommen wir verschiedene Aufgaben, die über den Tag verteilt erledigt werden müssen. Im Grunde genommen sind wir die meiste Zeit selbstständig unterwegs. Sollte es jedoch dazu kommen, dass wir etwas nicht wissen oder neu ist, nimmt sich unsere Vorarbeiterin die Zeit und zeigt es uns, so lange bis wir es verstanden haben.

Mir gefällt die Arbeit sehr und auch das selbständige Arbeiten. Wir bekommen immer neue Aufgaben, die wir selber auf den Tag verteilen können und die zum Arbeitsende erledigt sein müssen. Mir gefällt daran, dass ich die Möglichkeit habe alles selbst einzuteilen. Dabei übe ich das Gezeigte ein, probiere aus und kann auch meine Ideen umsetzen. So finde ich für mich den effektivsten Weg. Auch die zeitliche Planung fällt mir von Mal zu Mal leichter. Jeder der meint: ,,Das ist doch nur doofes putzen‘‘, sollte mal ein Praktikum als Gebäudereiniger machen, denn es ist spaßiger als man denkt.

Ich habe selbst davor eine Lehre als Schreiner gemacht, habe diese aber abgebrochen, da der Lernstoff einfach zu schwer und schnell war. Als Gebäudereiniger hat man zwar auch vieles zu beachten, dennoch finde ich, dass der Lernstoff sehr gut verpackt ist. Wenn man sich etwas anstrengt und vorbereitet, ist es möglich fast immer gute Noten zu schreiben.

Mein Fazit:Man sollte niemals zu früh urteilen, sondern diesem Beruf eine Chance geben und eventuell gefällt er euch so sehr wie mir.

Infos zur Ausbildung

Informiere dich hier über die Ausbildung und darüber, welche Voraussetzungen du mitbringen solltest.

Karrieremöglichkeiten

Nach der Ausbildung stehen dir viele Wege offen. Hier erfährst du mehr.